Chronik Radsportverein Edelweiß e.V. Oberhausen

 

Die Gründung des Vereins

Am Sonntag den 19. September 1920 im Gasthaus "Zum Schiff" in Oberhausen
Erster Vorstand: Ignaz Feuerstein.
Jahresbeitrag: vier Reichsmark
Erstes Radrennen mit Beteiligung eigener Sportler in 1924.

 

Der erste Bau einer 300 m - Radrennbahn aus Schotter und Teergries

Beschluss zum Bau einer Radrennbahn am 15. Oktober 1949
Erster Spatenstich: 19. November 1949. In Eigenarbeit erstellten die Mitglieder eine Radrennbahn
Bahneröffnungsrennen am 4. Juni 1950

 

Einbau einer Kurvenerhöhung

Beschluss zum Neubau einer Radrennbahn im November 1959
Fertigstellung der neuen 333,33 m – Zementbahn mit 6,50 m Breite, einer Kurvenerhöhung von 28 ° im Mai 1962

 

Durchführung deutsche Meisterschaften

Durchführung der Deutschen Meisterschaften in 1962
Ländervergleichskämpfe in den Folgejahren gegen die CSSR, Südafrika und die UDSSR
Erstes Nachtrennen im Juni 1963 nach Anbringung einer Flutlichtanlage

 

Bau des Vereinsheims / Bau des Landesleistungszentrums

Fertigstellung des Vereinsheims im Juni 1965
Fertigstellung des Landesleistungszentrums für den Bahnradsport im Mai 1973 

 

Erweiterung mit Tennisplätzen

Gründung der Tennisabteilung in 1980
Herstellen von drei Tennisplätzen

 

Umbau Fahrbahnbelag

Neuer Aufbau des Fahrbahnbelags in 1985 mit einem teilflexiblen Betongemisch um ca. 20 cm 

 

Zuwachs Mitglieder

Im Jahr 1993 erstmals Überschreiten der Mitgliederzahl von 300  
Durchführung der Deutschen Meisterschaften in 1995 im Rahmen des 75-jähriges Bestehens

 

Neue Flutlichtanlage

Erneuerung der Flutlichtanlage in 1999

 

Sixdaysnight

Erstes Profirennen nach Sechs-Tage- Art im Jahr 2000

 

Deutsche Meisterschaft

Durchführung der Deutschen Bahnmeisterschaft in 2013

 

Bundesligamannschaft RG Edelweiß Oberhausen

Meldung einer vereinseigenen Bundesligamannschaft Männer in 2016
 
 

Deutsche Meisterschaft

Durchführung der Deutschen Derny Meisterschaft in 2016