Jedermänner/Frauen

Definition

Ein Jedermannrennen ist ein Wettkampf, an dem man ohne formale Zulassungsvoraussetzungen wie etwa Lizenzen, Ranglistenplätze und/oder Einladungen teilnehmen kann. Eine Teilnahme an einem solchen Wettkampf steht grundsätzlich jedem ohne solche Voraussetzungen offen, sofern er die oft notwendigen Teilnahmegebühren im Vorfeld entrichtet.

Abzugrenzen sind die Jedermannrennen von Radtourenfahrten, denen der Wettkampfcharakter fehlt.

Jedermänner/frauen Straße

Bei gemeinsamen Ausfahrten in der Region sammeln wir die nötigen Kilometer, um für Langdistanzen und Rennen gewappnet zu sein. Schließlich erfordert ein solches Rennen logischerweise eine andere Art der Vorbereitung als sie etwa für kurze Sprintrennen nötig ist.

Das allgemeine Jedermann Training für all diese Wettbewerbe absolvieren die Jedermänner in der Regel gemeinsam mit den Lizenzsportlern. Bisweilen treffen sie sich am Wochenende aber auch unabhängig vom geregelten Training für eine lange Ausfahrt oder schließen sich der „Cappuccino-Runde“ an.

Unser Schwerpunkt liegt dabei eher bei den größeren Events.

Zu den großen Jedermannrennen zählen etwa die Vattenfall Cyclassics in Hamburg als Europas größtes Radsportevent für Jedermänner oder auch Originaletappen der Tour de France. Auch Rennen des German Cycling Cup, die größte deutsche Rennserie für Jedermannrennen, wie ŠKODA Velotour – Frankfurt, Circuit Cycling – Hockenheimring, Sparkassen neuseen classics – Leipzig stehen auf unserer Planungsliste.