Breitensport

Der liebste Sport der Deutschen ist nicht etwa Fußball, sondern Radfahren. 27 Prozent hingegen fahren regelmäßig Fahrrad. Damit ist Radfahren die beliebteste sportliche Betätigung der Deutschen. Zudem hat eine finnische Studie ergeben, dass jeder Radfahrer dem Gesundheitssystem rund 1200 Euro pro Jahr erspart. Und in Dänemark fand man mit einer Studie heraus, dass 30 Minuten Radfahren pro Tag das Erkrankungsrisiko um 40 Prozent reduziert.

Wir teilen alle dieselbe Leidenschaft seit 1981 als Norbert Hölzle die Sparte Radtouristik von ins Leben gerufen hat. - und bei uns kann jedes Mitglied den Radsport in allen Facetten ausleben: RTFler, Marathonis und Hobbysportler sind genauso vertreten, wie knallharte Lizenzfahrer, mit immer steigendem Zulauf auch ambitionierte Jedermänner/frau.

Community,

das ist das, was die Mitglieder hier finden können. Ziel ist es, die Faszination, die vom professionellen Radsport ausgeht, Hobbyfahrern noch näher zu bringen - und das, indem wir versuchen, den Jedermännern/frauen ein vergleichbares Umfeld zu schaffen, wie es die Profis haben. Ob im Jedermann-Team oder Verein: Es ist die Kameradschaft, die zählt.

Warum sollte ein Jedermann/frau zum RSV Oberhausen?

Verabreden zum Training, das kann man auch via Facebook, Strava oder andere Plattformen - dafür braucht man keinen Verein.

Wo sind die Vorteile, die Mehrwerte in unserer Gemeinschaft?

Wir können uns nicht vorstellen, dass jemand einem Radsportverein beitritt, wenn er nicht gleichzeitig in irgend einer Form auch sportliche Ziele damit verbindet. Fahrtraining, Basics, Fahrtechnik, Gruppenfahren - von echten Radsportlern in einem echten Radsport-Verein. Einen echten Knowhow-Transfer, den können wir bieten.

Ferner bildet sich beim RSV Oberhausen eine Fraktion heraus, die an Marathonveranstaltungen teilnimmt. Bewundernswert ist dies deshalb, weil die Distanzen bei diesen Rennen jenseits der 200 Kilometer-Marke liegen. Sei es beim „symBadischer Radmarathon“ in Ettenheim, „Pfälzer Berge Tour“ in Lustadt, „Griesheimer Radmarathon“ in Griesheim, „Vom Rhein zum Schwarzwald“ in Linkenheim, „Zu den Löwensteiner Bergen“ in Rot, „Schwetzinger Höllgrund Marathon“ in Schwetzingen, „Gertfred Sprotte Gedächtnisfahrt“ in den Odenwald in Wiesloch aber auch bei einem Alpenmarathon wie dem renommierten Ötztaler.